Im Zeichen der Gaukelei: HimmelfahrtsKop Do 2022

Das Himmelfahrts Kop Do 2022 widmeten wir der Gaukelei – und zwar auch den Schritten, die hinter der Bühne passieren. Vom 26. bis 29. Mai trafen sich Jung- und Altgaukler*innen in Gnevezow, um die Zukunft der Gaukelgruppe von AserKop Do zu planen. Außerdem gab es einen Arbeitseinsatz für Gnevezow und wir probierten Spiele für „AserKop Do macht Schule“ aus.

Für die Gaukler*innen: Die Liste mit den Auftritten, den sicher bzw. vielleicht beteiligten Leuten und das Flip mit den Schritten zur Auftritts-Organisation findet ihr hier.

Gaukelauftritte für AKD zu organisieren ist eine Kunst, die viel Wissen und Einsatz erfordert. Dieses Jahr ist diesbezüglich ganz besonders, da nicht eine Person alle Fäden in der Hand hat, sondern ein ganzes Netz von Personen beteiligt ist.

Beim Gaukel-HiKoDo haben wir besprochen, wie Auftritte generell geplant werden und welche in 2022 möglich sind. Zunächst haben sich die Organisationsprofis Lilli, Mola, Louis und Siggi begleitet von Juliane über das grundlegende Vorgehen ausgetauscht. Dann kamen die motivierten Junggaukler dazu (Wilma, Henry, Lasse, John, Vincent, Nicola). Wissen wurde geteilt, viele Fragen gestellt und beantwortet. Großartig war die Materialsammlung, die Lilli dazu erstellt hatte. Käfer, Spinne und Regisseur sind uns nun allen ein Begriff.

Danach ging es gleich in die konkrete Planung und das Üben für den Gaukelauftritt in Klockow am 16. Juli.

Für die Bewegung zwischendurch sorgten Daniel und Siggi, die mit den Gauklern und Gnevezowern das „Wasserspiel“ und das Endspiel für das „AKD macht Schule“ Projekt in Lubmin ausprobierten.

Und natürlich haben wir auch gut gegessen und viel gespielt. Siehe Fotos 🙂